Das e:Lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen

Tiny House – Cargobike – Energierat

Das >>e:Lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen<< setzt sich mit der dezentralen Energieversorgung, urbaner Mobilität und schlauer Energieeinsparung in Dortmund auseinander und denkt diese noch weiter.

 

 

 

Unsere nächsten Veranstaltungen 2020: Wir freuen uns auf dich!

There are no upcoming events at this time

Du hast Ideen und möchtest etwas umsetzen? Komm bei uns vorbei!

 

Ideen umsetzen beim offenem FabLab-Abend!

Jeden Mittwoch von 15-20 Uhr

Wo?

In der DEZENTRALE Dortmund

DEZENTRALE DORTMUND
Richardstr. 18
44137 Dortmund

www.dezentrale-dortmund.de

Erkunde unsere drei Projektbereiche

Tiny House

Wie wohnen wir morgen?

Cargobike

Wie fahren wir morgen?

Bürgerenergierat

Und wer entscheidet darüber eigentlich?

Schau dir das Video zum Projekt an

Das e:Lab-Projekt – Eine Kurzbeschreibung

„Lässt sich elektrische Mobilität auch ohne große Infrastrukturprojekte einfach selbst realisieren?“

„Wie kann man seine eigene Wohnung zum Mikrokraftwerk umbauen?“

„Wie wollen wir in Zukunft eigentlich wohnen?“

„Wie stark kann man Dezentralität im Zusammenhang mit Energieversorgung eigentlich denken und realisieren?“

Solchen und ähnlichen Fragen geht das e:Lab-Projekt nach und macht in den nächsten drei Jahren die Energiewende zum Gegenstand offener und kollaborativer Innovationspraktiken. Wir möchten das zukünftige Energiesystem in Bezug auf Dezentralität, Lokalität, Umweltaspekte und Teilhabe gemeinsam mit interessierten Bürgern radikal neu denken und experimentell erproben.

e:lab ist als offenes Projekt konzipiert, bei dem sich jeder einbringen und mitarbeiten kann. Dazu gibt es zwei Formate: mehrmals jährlich stattfindende Energiecafés, in denen zu Energiethemen debattiert wird und wöchentliche Energiewerkstätten, in denen konkrete Projektideen ausgearbeitet und umgesetzt werden.

e:Lab ist beheimatet in der Dortmunder „DEZENTRALE – Gemeinschaftslabor für Zukunftsfragen“, einer offenen Werkstatt von Fraunhofer UMSICHT. Interessierte können sich hier immer mittwochs, ab 16 Uhr über das Projekt informieren und an konkreten energietechnischen Entwicklungen mitarbeiten.

Das Projekt wird gemeinsam von Fraunhofer UMSICHT und der wert-voll ggmbh umgesetzt. Es wird über drei Jahre bis 2019 von der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft finanziert.

Unsere Blogeinträge

Dinner for Bürgerenergie

Zwischen LEGO-Steinen und einer Menge bunter Klebezettel fand sich am vergangenen Freitag eine engagierte Gruppe interessierter Bürger*innen zusammen, die unserer Einladung zum „Dinner for Bürgerenergie“ gefolgt waren. In der inspirierenden Atmosphäre der „digitalen...

mehr lesen

Energiewerkstatt #8 zum Thema Begrünung

Begrünung von Gebäuden ist aktuell im Trend. Frankreich macht es in Paris vor und plant die weltweit größte Dachfarm mit 14.000 Quadratmetern. Doch welche Vorteile bringt eine Dach- oder Fassadenbegrünung? Antworten lieferte uns Holger Wack vom Fraunhofer UMSICHT, der...

mehr lesen

Energiewerkstatt #7 zum Thema Licht

Was für eine Wechselwirkung besteht zwischen Licht und Mensch? Dieser Frage und spannenden weiteren Themen wie Energieeinsparen, circadiane Rhythmik, Tunable White und Vitamin D-Produktion sind wir in der Energiewerkstatt #7 zum Thema Licht dank des Referenten Rasit...

mehr lesen

Energiewerkstatt #6 zum Thema Heizen und Lüften

Energiewerkstatt #6 Teil 1: Heizen Stellen wir uns vor, dass unser Haus durch die vorhandene Photovoltaik-Anlage mehr Strom als nötig für die täglichen Verbraucher produziert. Was könnten wir mit dem Überschuss machen? Ein Strom basiertes Heizkonzept? Als Experten...

mehr lesen

“Kleiner Wohnen” als Lösung für die Energiewende?

Am 13. November 2019 hatte die Stadt Dortmund, der Bund Deutscher Baumeister und das Fraunhofer Institut Umsicht mit dem e:Lab-Projekt zu der Fachtagung "Kleiner Wohnen" eingeladen. Im Dortmunder U kamen 160 Teilnehmer zusammen, um einen ganzen Tag lang zu beraten,...

mehr lesen

Energetischer Salon 2019

Welch ein Auftakt zum bereits sechsten Innovative Citizen Festival, dem Festival für eine demokratischere Technik, im roten Kinosaal des Dortmunder U! Auch dieses Jahr lud der Energetische Salon als Gastgeber der Eröffnungsfeier spannende Persönlichkeiten ein, die...

mehr lesen

Energiewerkstatt: Smart Home (1. & 3. Donnerstags)

Von Smarthome oder IoT hat wohl jede/-r schon einmal in den vergangenen Monaten gehört. Es gibt viele Angebote auf dem Markt. Jedoch bleibt am Ende die individuelle Frage: Was bringt mir diese Technologie? Welche Vor- oder Nachteile bestehen? Wie kann ich sie für...

mehr lesen